Bohème ganz bürgerlich

25Mar07

Jetzt habe ich mir mal die adical-Site angesehen. Schön gemacht, das muss man ihnen lassen. Aber nichtssagend wie ein weißes Blatt Papier. Nun, das war ja bei der bisher verfolgten Strategie nicht anders zu erwarten.

Aber was mich richtig schockt, ist, wie zahm die Bohème geworden ist. Wenn man die Werbekunden mit “Sie” anspricht, dann mag das passen. Wenn man es bei den Bloggern genauso macht, finde ich es schrecklich steif und unpassend.
Ich kann mich damit nicht anfreunden. Sicher gibt es Gründe dafür, doch ich glaube kaum, dass sie mich überzeugen könnten.

Das Projekt finde ich gut. Aber bitte: Seid ihr wirklich noch Blogger, oder seid schon auf der anderen Seite?

Nachtrag: Warum gibt es auf der Seite eine Einblendung “latest Spreeblick”? Ich dachte, adical sei ein Netzwerk. Vielleicht sollte man “latest adical” hinschreiben und alle Blogs einspeisen… das würde auch diesen “Spreeblick-Lobo-and-friends”-Beschuldigungen weniger Nahrung geben.


"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith


Warning: fsockopen(): unable to connect to external.linklift.net:80 (Connection timed out) in /webs/3/5/19/00/9153/web1/wp-content/plugins/linklift_tagplug_lh4o03a6bk/linklift_tagplug.php on line 439