Offizielle Bekanntmachung

31May07

An alle Rassisten, Herrenmenschen-Ideologen, NPD-Wähler, Hitlerverehrer und den Rest der braunen Scheiße:

Ihr braucht mir das Blog nicht mit euren braunen Parolen vollschmieren. Ihr werdet mich nicht überzeugen, und ich werde sie auch nicht löschen, damit ihr “Zensur” schreien könnt. Versucht ruhig, meine Nerven zu zerstören, versucht’s nur.

Am besten wäre es, wenn ihr mal in eine Schule ginget und denken lernen würdet. Positiv denken meine ich, mit Lösungsansätzen und auf Basis des Wohls aller Menschen (aller Menschen: Ja, da sind auch die Kanacken, Nigger und sonstige Untermenschen, die ihr euch so einbildet, mit eingeschlossen). Und wenn ihr wieder aus der Schule kommt und es noch immer nicht gelernt habt, dann schaufelt euch am besten euer eigenes Grab, denn etwas anderes könnt ihr nicht erschaffen. Ihr seid die Geister, die stets zerstören, ihr könnt nichts aufrichten, sondern nur zertrümmern. Drum, richtet euch nicht stolz auf, denn Hochmut kommt vor dem Fall. Kniet nieder, lernt Demut, Anstand und Freundlichkeit. Und dann, dann können wir reden.

2 Responses to “Offizielle Bekanntmachung”


  1. 1 Matsch Posted May 31st, 2007 - 09:24

    Paranoia?

    Ich kann die Scheisse weder sehen noch riechen :confused:

  2. 2 Simon Columbus Posted May 31st, 2007 - 16:04

    @ Matsch:

    Den Link habe ich mal aus deiner Adresse rausgenommen, Werbung für kommerzielle Seiten mag ich nämlich in den Comments nicht haben.

    Es ist nur ein Kommentar gewesen… aber ich war gestern einfach stocksauer, weil darin eindeutige Parolen (d.h. keine persönliche Stellungnahme, sondern copy & paste aus den Positionspapier oder etwas in der Richtung von der NPD) vorkamen.
    Und diese Scheiße kann man vielleicht nicht riechen, und auch ansehen kann man diesen Leuten ihre Richtung nicht – aber sie ist da, und das stört mich. Ich will ihnen ihre Meinung nicht verbieten – wir leben in einer Demokratie, auch wenn die NPD das gerne anders hätte (dieser Umstand war es u.a., der NPD-Abgeordnete in Sachsen zurücktreten ließ). Aber ich werde diese Meinung nicht einfach schlucken. Man muss sich gegen den Wind stellen, wenn man vorwärts kommen will.

Comments are currently closed.

"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith


Warning: fsockopen(): unable to connect to external.linklift.net:80 (Connection timed out) in /webs/3/5/19/00/9153/web1/wp-content/plugins/linklift_tagplug_lh4o03a6bk/linklift_tagplug.php on line 439