Theatr(alisch)

01Aug07

Wir haben gerade die letzten Zeilen an unseren Theaterstück (You remember?) geschrieben. Und 79 Seiten Text auf Fehler korrigiert – keine leichte Arbeit. Aber nun ist Version 1.1 beta ;) fertig. Und ich bin nach sechs, sieben Stunden daran ziemlich geschlaucht – schön, sich in den Garten setzen zu können, ein wenig den Kater zu kraulen – und, ja, mit dem Laptop lässig durchs Internet zu surfen.

Ich muss sagen, ich freu mich auf das Stück, das Spielen – erst neulich ist mir ein CD mit Photos von unserem Klassenspiel vor drei Jahren in die Hände gefallen. Krabat – das ist für mich mehr als Mehlsäcke mit knispernden Stärkechips (diesen kleinen, weißen Dingern, die manchmal in Paketen als Dämmmaterial drin sind und in denen ich als Kind so gerne “geplanscht” habe) und Rabenköpfe aus Pappmaché. Das ist auch die Erinnerung an lange Proben, Pausen, die wir so manches mal mit einem Schachspiel ausgefüllt haben… ja, auch darauf freue ich mich. Darauf, und auf “unser” Stück – das diesmal wirklich unseres ist. Selbst geschrieben.

Das Gefühl, diesen dicken Stapel heißen Papiers frisch aus dem Drucker in den Händen zu halten – man will es glatt an sich drücken – das ist der Stolz eines kleinen Kindes auf seine Sandburg. Und vielleicht auch noch ein bisschen mehr…


"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith


Warning: fsockopen(): unable to connect to external.linklift.net:80 (Connection timed out) in /webs/3/5/19/00/9153/web1/wp-content/plugins/linklift_tagplug_lh4o03a6bk/linklift_tagplug.php on line 439