La Fraise – T-Shirts mit 100% User Generated Content

16Aug07

Hinweis: Dies ist eine von trigami vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen)

La Fraise ist “Europas größte Design-Competition”. Sagt dir nix? Ok: Es geht um T-Shirts. Aber nicht nur.

Denn La Fraise hat ein ganz besonderes Geschäftsprinzip: Die Motive auf den Shirts sind 100% User Generated Content. Sie werden in einem fortlaufenden Designwettbewerb von den Usern (nach eigenen Angaben 80.000) eingebracht und bewertet. Auf den, dessen Motiv gedruckt wird, warten 1000 €uro…

Doch der Wettbewerb ist hart: Nur die wenigsten der pro Woche 700 Einreichungen schaffen es überhaupt bis ins Publikumsvoting. Das sollte einige Qualität garantieren… wie auch die Shirts, die sind nämlich von American Apparel… Aber Qualität gibt’s auch für die Designer, etwa bei der Bezahlung: Kaum ein Onlineunternehmen ist an dieser Stelle so objektiv. Es gibt 1000 €uro – im Gegenzug wird die Verwertungslizenz für eine streng limitierte Auflage von 500 Shirts abgetreten. Plus minus null.

Das sorgt natürlich für einige Engpässe – mein Lieblingsshirt aus dem aktuellen Angebot ist schon jetzt nur noch in zwei Damengrößen verfügbar:

I'm innocent Shirt @ la Fraise

I’m innocent

 

Ein Shirt, dem ich wirklich nachtrauere – denn an dieses reicht im aktuellen Angebot kein anderes heran. Denn leider sind viele Motive für mich einfach zu “trashig” oder bunt… politische Shirts dagegen wenn überhaupt mit französischen Texten versehen. Das nimmt ihnen viel von ihrem Reiz. Insgesamt könnte das Angebot in meinen Augen etwas größer und breiter gefächert sein – aber beim letzten Punkt kann ich wohl nur an die User appellieren ;)

Wenn ich aber ein wenig über meine aktuelle Unzahl an Terminen nachdenke, dann passt besonders dieses Shirt wohl ziemlich gut zu mir:

My Life Shirt @ la Fraise

My Life

 

Und man kann ja immernoch in der Hall of Fame schmökern:

Money Vice Shirt @ la Fraise

Money Vice

 

Tja, wie man erkennen kann sind die Shirts in der Hall of Fame erstmal nur in Schwarz-Weiß und mit fettem roten “Bruststreifen” zu sehen (in der Detailansicht gibt’s allerdings noch Farbe). Das ist nicht so schön… überhaupt würde ich mir wünschen, die Shirts ein wenig stärker vergrößern zu können – und natürlich, dass ich doch noch an das “I’m innocent”-Shirt komme :D

Aber sonst… was kann ich schon an la Fraise aussetzen, außer, dass mir die meisten Designs nicht gefallen? Eines noch: Sie wissen einfach nicht, wie sie ihren Namen schreiben. “la Fraise”, “La Fraise”, “LaFraise”… man kann schon ‘ne Menge aus zwei Wörtern machen, nech?

Blog haben die übrigens auch… und bereits eine lesenswerte Rezension von Herr S. bekommen, der auch ganz richtig anmerkt, dass la Fraise seit Juli zum deutschen T-Shirt-Giganten Spreadshirt gehört.

7 Responses to “La Fraise – T-Shirts mit 100% User Generated Content”


  1. 1 Herr S. Posted August 18th, 2007 - 00:21

    hey, hat trigami bei dir schon gezahlt?

  2. 2 Simon Posted August 18th, 2007 - 01:30

    Nein – nicht für diesen Auftrag (allerdings bereits für den später abgesandten blaabla-Auftrag).

    Ich vermute trotzdem mal, dass es einfach am Umzug liegt, denn davon hat Remo ja gestern noch geschrieben.

  3. 3 Herr S. Posted August 18th, 2007 - 20:58

    was fürn umzug? und wieso sollten sie da nicht überweisen können – wenn denn ein später geschreibener beitrag längst bezahlt wurde?

  4. 4 Simon Posted August 18th, 2007 - 21:11

    Kannst du im trigami-Blog nachlesen…

  5. 5 xena Posted August 20th, 2007 - 15:55

    tut uns leid, hat sich alles ein bisschen verzögert….umzug und so.
    jetzt aber!

  6. 6 Simon Posted August 20th, 2007 - 19:39

    Hehe, sag ich’s doch :)

    Übrigens Glückwunsch zum neuen Job ;)

  7. 7 xena Posted August 20th, 2007 - 20:08

    dankeschön

Comments are currently closed.

"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith