Interview

29Sep07

Vor ein paar Minuten einer dreiviertel Stunde kam ein Anruf rein, ob ich gleich (kurz nach 18:00 Uhr) ein knappes Interview bei Trackback geben könne zur Action “Free Burma”.

Mach ich, klar.

Drückt mir die Daumen ;)

7 Responses to “Interview”


  1. 1 mic Posted September 29th, 2007 - 17:58

    Drücken wir, ich hab mal bei twitter rumgezwitschert. In der Wiki sollte es auch noch im Media-Bereich getracked werden!

    Und du mach auch kräftig Publicity im Radio für die Aktion, damit die Dynamik bis zum 04.´noch zunehmen kann ;-)

  2. 2 Simon Posted September 29th, 2007 - 19:06

    Ich habe mir alle Mühe gegeben :)

  3. 3 .markus Posted September 29th, 2007 - 20:07

    Schön auch, dass du das Interview gegeben hast (habs mir leider noch nicht anhören können) und nicht einer dieser “hauptsach-Aktions & Backlinks”-Blogger!

  4. 4 Simon Posted September 29th, 2007 - 20:10

    @ .markus:

    Freut mich, das so zu hören. Danke!

  5. 5 .markus Posted September 29th, 2007 - 21:40

    Ich meinte das in auch im Bezug auf dein allgemeines Engagement für das politische Bloggen und den Blick über den nationalen Tellerand.
    Die meisten der “Free Burma”-Aktionsblogger surfen ja auf jeder großen Welle mit, die durch die Blogs geht…

  6. 6 Simon Posted September 29th, 2007 - 21:58

    Habe ich schon so verstanden :)

    Allerdings will ich die Leute, die daran arbeiten, nicht kritisieren: Die, die auch was tun, tun es. Wer nur schnelle Linkdumps macht – da kann man das Engagement in Frage stellen.

Who's linking?

  1. 1 Free Burma - das Wiki nimmt Gestalt an « testgebiet unintended purpose Pingback on Sep 29th, 2007
    "[...] war auch Simon Columbus in der Radiosendung Trackback auf Radio Fritz und hat etwas über den Zweck und die ..."
Comments are currently closed.

"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith