“90% der Blogs sind Durchfall”

15Nov07

sagt Klaus Schrotthofer, Chefredakteur der zur WAZ-Mediengruppe gehörenden Westfälischen Rundschau.

Ich bin gerade zurück von einer Podiumsdiskussion der hiesigen Uni zu “neuen und alten Leitmedien“. Die war, gelinde gesagt, langweilig, was allerdings kaum anders zu erwarten war angesichts des schon ergrauten Teilnehmerfeldes. Zu nicht geringem Teil aus “Regionalprominenz” bestehend, stritten sich die Diskutanten über die jeweilige “Relevanz” ihres Mediums, warum gerade dieses denn “Leitmedium” sei.

Das die Veranstaltung dennoch nicht einfach langweilend war, ist vor allem dem durchaus erheiternden Mangel an Sachkenntnis unter den Teilnehmern zu verdanken, bei denen Wikipedia schonmal ein Forum war und für die Web 2.0 noch weit in der Zukunft zu liegen scheint.
Nicht nur auf diesem Gebiet erfolgreich zeigte sich Klaus Schrotthofer, seines Zeichens Chefredakteur des WAZ-Regionalgeschmieres “Westfälische Rundschau”, der sich dann doch tatsächlich herunterließ, einige Blogs “unterhaltsam” zu finden – aber “90 Prozent der Blogs (…) sind Durchfall.”

Man kann nun sagen, dass der Herr sich das durchaus “gut” bei den großen Kollegen abgeschaut hat, vertrat er doch im allgemeinen Verlauf immer wieder das “Qualitätsmedium” Zeitung, den “Qualitäts”-Journalismus. Das sich das mit breitflächiger Unwissenheit nicht beißt braucht kaum zu stören, denn Herr Schrotthofer ist sicher nicht für die neuen Web 2.0 Angebote seiner Gruppe verantwortlich. Dennoch, ein Unternehmen, dass sich derart dummdreiste Personen in Spitzenpositionen leisten kann wird wohl kaum viel Erfolg haben mit “derwesten” und co…

Die gesamte Veranstaltung hätte mich wohl nur enttäuscht, wenn ich von vornherein Ansprüche gehabt hätte. So gab es eine “Diskussion” zu sehen, deren Ausblicke noch weit vor Web 1.0 stehen blieben, den Tellerrand nicht im geringsten erreichten. Drei Professoren, ein verirrter Theaterintendant, ein eingebildeter Chefredakteur, die am Ende ein Gespräch aufzogen, dessen gesamte Inhalte ich auswändig hätte repetieren können – ohne falsche Sachaussagen.
Bleibt nur, die Arroganz der “alten” Medienmacher zu bestaunen, die sich nicht schämen, bei allem vorgeblichen Sachverstand weniger Kenntnisse zu haben als ein 17jähriger Schüler, und die Studenten zu bemitleiden, die sich von derartigen Egozentrikern belehren lassen müssen.

1 Response to ““90% der Blogs sind Durchfall””


  1. 1 Christoph Posted November 15th, 2007 - 23:49

    Soll ich jetzt als ehemaliger Student der Uni Siegen diesen Kommentar verfassen? Als ehemaliger Dozent von Simon? Oder als Teilnehmer der Veranstaltung?

    Ich versuche mich erst gar nicht von auch nur einer dieser Rollen loszusagen: Es stimmt, dass ein 17-jähriger Nicht-Studierter, Nicht-Akademiker, Nicht-Blabla und Nicht-Sonstwie die Inhalte der Veranstaltung auf fünf Minuten hätte runterbrechen können. Das allerdings mit dem Charme, dass kein erleichtertes Raunen durch’s Publikum gegangen wäre, nach der Ankündigung, man käme jetzt zum letzten Wort.

    Schlimmer noch als Qualitätsjournalismusheulsusen, sind Qualitätsjournalismusheulsusen, die zwar aus Habermaschen Zeiten kommen, sich aber scheinbar der Diskurs-Theorie nicht erinnern wollen und Wikipedia als Web2.0-Frontend für das Sammelsurium ihrer nicht veröffentlichten Lexika-Beiträge halten, wo sie allein die fachliche Richtigkeit propagieren.

    Ok, damit habe ich halb den Teilnehmer und halb den Dozenten und den ehemaligen Studenten fast voll abgehandelt.

    Da ich die Innenperspektive akademischer Forschung kennen, kann ich relativ treffsicher behaupten: Alles in allem war das ein Abend, den die Diskutanten für erfolgreich halten, jene Menschen, die sich am Puls der Zeit fühlen wiederrum für verloreren Lebenszeit ;-)

Comments are currently closed.

"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith


Warning: fsockopen(): unable to connect to external.linklift.net:80 (Connection timed out) in /webs/3/5/19/00/9153/web1/wp-content/plugins/linklift_tagplug_lh4o03a6bk/linklift_tagplug.php on line 439