Archive for April, 2008

Freiheit

27Apr08

Freiheit ist, der Schlussstein in einem Brückenbogen zu sein. Getragen von allen, erdrückt von niemandem. Seinen eigenen Platz gefunden zu haben, an dem man Vollendung erreicht. Individualität innerhalb der Masse.

Namenstänzer gestartet

22Apr08

Wie ich vor einiger Zeit bereits angekündigt hatte haben wir heute unser Projekt Namenstänzer gestartet. Dort werden wir also in Zukunft über Waldorf & Co. bloggen – Alex hat auch schon ein bisschen drüber geschrieben. Ich will jetzt auch nicht zuviel drum herum reden, denn auf der Seite ist bereits ein Mission Statement zu finden. [...]

Lesezeichen

15Apr08

Der geneigte Leser sei auf zwei Veröffentlichungen hingewiesen: Einerseits ein Artikel von mir im “Fool on the Hill”, der örtlichen Uni-Zeitung, zur Überwachungsproblematik, andererseits das Interview über digitalen Aktivismus, das Frédéric von Spreeblick so großartig mit mir geführt hat. Mir hat das Antworten Spaß gemacht, ich hoffe, das liest man auch ein wenig.

Namenstänzer

01Apr08

Ich hatte ja schon versprochen, noch etwas zu meinem neuen Projekt zu schreiben. Hiermit präsentiere ich euch also, oder zumindest fast, die Namenstänzer. Noch steckt allerdings nicht viel mehr als eine Idee und einige Stunden Arbeit hinter diesem Link. Die Idee ist schon ein paar Monate alt, als einige Waldi’s in den Kommentarzeilen des Waldorfbazars [...]


"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith