Blog Day 08

31Aug08

Wie auch in den drei Jahren zuvor gilt es beim Blog Day 2008, seinen Lesern fünf interessante Blogs ans Herz zu legen. Hier nochmal ein Link zu den letztjährigen Empfehlungen.

Saudi Jeans von Ahmed Al-Omran

Ahmed Al-Omran, eigentlich ein saudischer Medizinstudent, gehört zu den profiliertesten Bloggern des arabischen Raums. Sein Blog, Saudi Jeans, war eines der ersten englischsprachigen im Land.
Es ein Politblog zu nennen wäre sicherlich eine Fehlbenennung – die letzten Artikel handeln von Datteln, einer Bloggerkonferenz in Beirut, einer Kunstausstellung in London und dem saudischen Gesetzeswesen. Wie viele arabische Blogs vereint Saudi Jeans persönliche Einträge und gesellschaftlich-kulturelle Beobachtungen mit scharfer politischer Kritik. Das Blog liefert einen Einblick in die Zerrissenheit Saudi-Arabiens zwischen Ölmilliarden und sozialer Ungerechtigkeit, technologischem Fortschritt und einer von radikal-konservativen Geistlichen beherrschten Gesellschaft.

The Sudanese Thinker von Drima

Drima, ein in den USA lebender Sudanese, schreibt Artikel aus zwei Welten. Zwischen zynischen Posts zur Situation im Sudan (“How Sudan Smacked the Evil Jews Twice in the Face Thanks to the Beijing Olympics”) finden sich immer wieder auch Kommentare zur US-amerikanischen Politik.
Drimas Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den Vorkommnissen im Sudan und der arabischen Welt, die er meist mit einer Mischung aus Humor und Ernst kommentiert. Einer der wenigen Blogger, den man trotz regelmäßiger Nutzung von Smileys in seinen Posts auf jeden Fall für voll nehmen sollte.

Mona Eltahawy Blog von Mona Eltahawy

Mona Eltahawy ist eine erfahrene ägyptische Kolumnisten, die heute in New York lebt und für verschiedene angesehene US-Medien schreibt. Ihre auf dem Blog (wieder-)veröffentlichten Artikel befassen sich meist von einem persönlichen Standpunkt aus mit aktuellen Geschehnissen im Nahen und Mittleren Osten. Ein besonderer Fokus liegt dabei vor allem auf den Frauenrechten in Ägypten und der gesamten arabischen Welt.
Eltahawy, die ihre Jugend in Ägypten, Großbritannien und Saudi-Arabien verbracht hat, sich erst für und Jahre später gegen das Kopftuch entschied, schreibt aus eigener, vielschichtiger Erfahrung über dieses Thema und dokumentiert dabei häufig Entwicklungen, die vielen Westlern völlig verborgen bleiben.

The Black Iris of Jordan von Naseem Tarawnah

“Nas” ist ein in Jordanien lebender Politikstudent und Journalist. Seine Artikel, häufig illustriert mit Karikaturen des bekannten Karikaturisten Emad Hajjaj, befassen sich mit jordanischer Lokalpolitik genauso wie mit aktuellen Ereignissen im Nahen Osten. Häufig sind auch Artikel über die Rezeption der US-Politik im Nahen Osten, etwa über den laufenden Wahlkampf.

Abu Aardvark von Marc Lynch

Marc Lynch ist Professor für Politikwissenschaften an der George Washington University in Washington, D.C. Auf “Abu Aardvark” befasst er sich in tiefgehenden Analysen mit den politischen Entwicklungen in der MENA-Region (Middle East and North Africa). Seine (für ein Blog recht langen) Artikel geben einen detaillierten Aufschluss über die Hintergründe aktueller Vorkommnisse und allgemeiner Entwicklungen. Wer die politischen Vorgänge im arabischen Raum verstehen will sollte dieses Blog auf jeden Fall lesen – auch wenn es selbst durchaus nicht einfach zu verstehen ist.


"„Der Unterschied zwischen Reich und Arm ist der, dass die Armen alles selbst tun müssen mit ihren eigenen Händen, die Reichen aber können jemanden anstellen, der die Dinge für sie tut.“"— Betty Smith


Warning: fsockopen(): unable to connect to external.linklift.net:80 (Connection timed out) in /webs/3/5/19/00/9153/web1/wp-content/plugins/linklift_tagplug_lh4o03a6bk/linklift_tagplug.php on line 439